Montag, Dezember 26, 2005

Weihnachtsgeschenke


Eigentlich war ich mir sicher, daß ich dieses Jahr gar nichts zu Weihnachten kriegen würde, denn irgendwie hatte ich total vergessen, mir etwas zu wünschen. Das haben die Weihnachtselfen natürlich gar nicht gerne - und meine Mama auch nicht. Trotzdem wurde ich ausreichend bedacht - ich war ja auch ziemlich brav dieses Jahr. Hier die komplette Liste für jeden, den es interessiert.
  • Grauer Kashmirpulli (Ich trage jetzt eine kleine Perlenkette dazu. Ich überlege ernsthaft, kurz vor dem Diplom auf Jura umzuswitchen.)
  • Gestreifte Bluse von Joop! (Wolfgang Joop finde ich ein bißchen, äh, ne, ich kann ihn echt überhaupt nicht ab. Aber die Bluse ist hübsch.)
  • Eine blaue Strickjacke von Benetton. Mein Geschmack ist simpel und spießig, ich weiß. Aber ich brauche meine ganze Hirnkapazität, um mir morgens einen Tee zu basteln, und kann nichts an Ankleideüberlegungen verschwenden.
  • Zwei paar Strümpfe (als das Paket noch eingepackt war und sich nach Socken anfühlte, meinte ich, ich würde heulen, wenn das wirklich Socken wären. Finde ich ein bißchen traurig, einfach. Nennt es undankbar, nennt es neurotisch. Aber es waren zum Glück first-class-Kniestrümpfe. Noch mal Glück gehabt, Weihnachtself!)
  • Ein Lesenzeichenkalender (was habe ich nicht schon alles als Lesezeichen benutzt, Postkarten, Kassenbons, Klopapier...)
  • Ein Spiel, "Einfach Genial!" (Ist echt gut. Leicht zu verstehen, aber macht bestimmt noch lange Spaß. Und man kann es auch alleine als Knobelspiel spielen.)
  • Einen Brain-Jogging-Kalender für jeden Tag. (Dieses und voriges Geschenk von meiner Schwester. Anscheinend hält sie mich für ein Brain ;-) )
  • Eine Adapter-Kassette fürs Autoradio. Eine Technik, die mich mein Leben lang faszinieren wird. Wie funktioniert das bitte?? Aber egal, Ipod im Polo, ein neues Zeitalter bricht an!
  • Michael Mittermeier: Paranoid (Swiss Edition) Mittermeier finde ich manchmal gut und manchmal furchtbar. Diese CD habe ich aber tatsächlich komplett durchgehört. Scherze auf Kosten von Schweizern können schließlich ganz lustig sein.
Man ist dankbar. Ach so, meine Geschenke an die Menschheit sind auch gut angekommen. Und schon ist Weihnachten fast wieder vorbei.

3 Comments:

At Dezember 26, 2005 11:47 nachm., Blogger Sophie said...

Eine Freundin hat eine Perlenkette zu Weihnachten bekommen, ich habe ihr auch schon geraten, vielleicht lieber Jura zu studieren, aber ich denke mal, mit BWL liegt sie auch nicht ganz daneben...

Die Bluse sieht toll aus!

 
At Dezember 27, 2005 6:55 nachm., Blogger Miss Sophie said...

Leider ist das sogar eine falsche Perlenkette. Im Familienbesitz befinden sich auch zwei echte, die aber beide zu lang sind für meinen Geschmack (und meinen Hals). Eigentlich mag ich Perlen aber wirklich sehr gerne, sie sind zwar schon ein bißchen spießig, aber sie passen zu fast allen Klamotten, verhaken sich nirgends, passen zu Gold und zu Silber und sehen nie billig aus. Vor allem auf meine kleinen Perlenohrringe möchte ich nicht mehr verzichten.
Von den BWL-Mädels laufen aber auch wirklich sehr viele mit Perlen rum.

 
At Dezember 09, 2008 11:42 vorm., Anonymous Doris said...

Das sind echt schöne Wehnachtsgeschenke. Ich werde danke der Idee von bilderhaus-nea.de ein Foto von mir verschenken :) Ich hoffe mein Freund freut sich. Ich finde es sehr schön und persönlich.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home