Donnerstag, Oktober 13, 2005

Wollige Katastrophen



Jedes Jahr aufs neue schickt mir Royal Mail den Katalog eines dubiosen englischen Wollhändlers. Der Inhalt läßt mich jedes mal erschaudern, siehe Bild. Das Schlimme ist ja noch nicht mal, daß man irgendwo diese Muster kaufen kann und sich ein krankes Hirn diesen Scheiß ausgedacht hat, das Schlimme ist, daß es irgendwo Hunde, Verwandte und, werfen wir einen Blick auf die Bilder unten links, wehrlose Babys gibt, die das anziehen müssen. *GRUSEL* Nein, das allerschlimmste ist eigentlich, daß meine Mutter meinte, dieses Weihnachtsmannoutfit wäre doch "irgendwie süß".

3 Comments:

At Oktober 14, 2005 10:31 vorm., Blogger Annkari said...

Oh je! Fransengarn ist so furchtbar! *schauder*

Hast du das schon bei You knit what? eingereicht? :)

 
At Oktober 15, 2005 2:06 nachm., Blogger Sophie said...

Oh mein Gott... Für den Armen Jungen im lilafarbenen Strick-Poncho ist das Schwulsein wohl schon vorprogrammiert... Es ist doch auffällig, dass mit diesen Strick-Ungeheuerlichkeiten fast nur Personen oder Tiere eingekleidet wurden, die sich nicht wehren könne... Babys, Hunde, was sollen die machen? Und die Frau ist wahrscheinlich eine Prostituierte, die schnelles leichtes Geld machen wollte.

Aber wer strickt so was???

 
At Oktober 15, 2005 6:07 nachm., Blogger Miss Sophie said...

Ich hoffe eigentlich für das Kind in der deformierten Badematte, daß es ein Mädchen ist. Aber auch dann dürfte sie das nicht unbeschadet überstehen. Da ich jedes Jahr so einen Katalog bekomme und sich die Muster verdammt ähneln, muß es schon irgendwelche Leute geben, die das kaufen. Aber ich möchte denen nie begegnen.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home